Waldorfkindergarten „Bodekiesel“ in Thale

FullSizeRender(2)
FullSizeRender
FullSizeRender(9)
1
FullSizeRender(6)
FullSizeRender(5)
FullSizeRender(4)

Der Kindergarten befindet sich auf dem Gelände der Freien Waldorfschule in Thale. Kinder werden mit 2 Jahren aufgenommen. Der Kindergarten bietet Platz für insgesamt 35 Kinder.
Dabei gibt es eine Kleinkindgruppe, die „Sternchen“, zwei altersgemischte Gruppen, sogenannte Familiengruppen, die „Sonnen“ -und „Mondenkinder“. Beim Gruppenwechsel von der Kleinkindgruppe zur Familiengruppe wird auf den Entwicklungstand der Kinder geachtet, so kann es durchaus sein, dass Kinder später wechseln.
Die Eingewöhnung erfolgt nach dem „Berliner Modell“ (mindestens 3 Tage bis 3 Wochen), denn für die Kinder ist es eine große Herausforderung, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Dabei benötigen sie die Hilfe und Unterstützung der Bezugspersonen.

Im Außengelände gibt es ein separates „Gärtlein“ für die Kleinkindgruppe. Dieses ist vom Gruppenraum erreichbar. Wir legen größten Wert darauf, dass die Kinder hier ihren Alltag wie in einem „Nestchen“ liebevoll umsorgt und umhüllt verleben. Es besteht die Möglichkeit, die Mahlzeiten im Freien einzunehmen. Die Kinder können im Sand spielen, auf einem kleinen Schiffchen klettern. Zum Balancieren stehen Holzbretter und Baumklötze zur Verfügung. Die Kindergärtnerin pflegt die Beete und die Kleinsten können hautnah Gartenarbeit miterleben.

Für die Monden -und Sonnenkinder steht der „Brombeerhof“ zur Verfügung. Hier gibt es viele Möglichkeiten für freies Spiel und Tätigsein. Die Kinder können sich verstecken, klettern, balancieren, graben und rutschen. In einer großen Schaukel können die Kinder ihren Mut erproben und träumend in den Himmel schauen. Die Mahlzeiten können im Hof und im Spielhäuschen eingenommen werden.
Im Besonderen besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Hort und der Schule. Die Vorschulkinder nehmen am Eurythmieunterricht der 1. Klasse teil. Die Kindergartenkinder können die Schulkinder beim Schnitzen, Korbflechten, Steinbildhauerei, Schmieden und Holzhacken beobachten. Sie erleben die Lehrer, die Hausmeister und Hortner bei der Arbeit. Feste (Martinsmarkt, Adventsgärtlein) und der „Tag der offenen Tür“ werden gemeinsam mit der Schule gestaltet.

Wir sind sehr um eine gesunde Ernährung der Kinder bemüht. Wir beachten Unverträglichkeiten und Allergien. Das Frühstück wird von uns täglich frisch zubereitet.